Luffa-Gurke
Der Luffaschwamm ist auch als „Waschschwamm“ bekannt und wird aus dem Schwammkürbis (Gattung Luffa) hergestellt. Er wird im Bereich der Hautpflege auch zum Peeling eingesetzt und vermittelt ein Gefühl von Wellness.

Reinigung des Luffaschwamms
Es empfiehlt sich, den Luffaschwamm nach jeder Anwendung gründlich zu spülen und anschließend zu trocknen. Auch das gelegentliche Auskochen oder Waschen in der Waschmaschine (ohne Weichspüler) ist möglich. Die Entsorgung des Luffaschwamms kann über den Kompost erfolgen.

Mit einem Luffa Schwamm können Sie ihre Haut vor dem Waxing (Haarentfernung mit Wax) oder einer bevorstehenden Laser-Haarentfernung vorbereiten. Richtig angewendet entfernt der Luffa Schwamm abgestorbene Haut in dem Bereich, der behandelt werden soll und sorgt zudem für eine gleichmäßig glatte Haut vor der Wachs Anwendung zur Haarentfernung. Der Luffa kann auch nach einer Laser-Haarentfernung dazu beitragen, dass die Haare nach dem Verfahren besser ab-peelen. Zudem können eingewachsene Haare nach der Rasur aus dem Körper befreit werden.

Schritt 1
Erwerben Sie einen passenden Luffa Schwamm, den Sie für die Haarentfernung verwenden möchten. Oft werden natürliche und synthetische Schwämme angeboten. Natürliche Luffa Schwämme sind flexibler. Spezielle Bio- und Wellness Geschäfte bieten in der Regel eine größere Auswahl an Luffa Schwämmen als Online Shops - lassen Sie sich dort beraten.



Schritt 2
Verwenden Sie den Schwamm innerhalb weniger Stunden nach der Rasur, um zu verhindern das eingewachsene Haare durch das Rasieren der Spitzen von der Oberfläche der Haut vorkommen. Benutzen Sie den Luffa Schwamm vor dem Rasieren oder Wachsen, um die Menge abgestorbener Haut auf der Oberfläche des Körpers zu reduzieren. Rechtzeitiges Peeling die Haut trägt zur Verbesserung der Ergebnisse der Haarentfernung bei.

Schritt 3
Befeuchten Sie die Haut und den Luffa mit warmen Wasser, um den Schwamm und die Haut des Körpers zu erweichen.

Schritt 4
Schäumen Sie den Luffa Schwamm mit einer milden Seife ein und waschen sie ihren Körper in einer kreisförmigen Bewegung. Diese Massage wirkt durchblutungsfördernd, entfernt durch Peeling unschöne Hautschuppen und auch abgestorbene Körperhaare. Benutzen Sie den Schwamm für Arme, Hände oder im Gesicht.

Schritt 5
Spülen Sie den Luffa Schwamm unter heißem Wasser ab, und entfernen Sie alle abgestorbenen Hautzellen, die sich in dem Schwamm verfangen haben. Sie können den Luffa auch in der Waschmaschine waschen. Aufgrund von möglicher Bakterienbildung und um dieser vorzubeugen, ersetzen Sie den Schwamm häufig, auch um evtl. Schimmelbildung zu verhindern.

Schritt 6
Lassen Sie den Luffa Schwamm zwischen den Anwendungen gründlich trocknen, um Wachstum von Bakterien zu verhindern. Bakterien und Schimmel gedeihen in warmen, feuchten Umgebungen, wie im Bad. Bleibt der Luffa Schwamm, genauso wie jeder andere Schwamm nass oder schmutzig ermöglicht das das Wachstum von "Fremdmaterial", bekannt als Follikulitis, die eine Infektion der Haarfollikel verursachen kann.